<iframe src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-M7CRG83" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden">
Login Demo
088 49 59 000

Kantoorgebouw De Blend

Vleutensevaart 100

3532 AD Utrecht (NL)

Ein Flipperautomat, Obst auf der Arbeit oder doch mehr Gehalt oder Urlaubstage: wo liegt der Kern von Arbeitsglück und die Verantwortung dafür? Verhaltensforscher Ben Tiggelaar schrieb Anfang des Jahres über die vier Säulen des Arbeitsglücks. Gern erzählen wir Ihnen, wie auch Sie glückliche Mitarbeiter bekommen können.

Laut einer Studie an der Berkeley Universität ist das PERK-Modell richtungsweisend und beruht Arbeitsglück auf den folgenden Säulen:

1. Purpose: die persönlichen Werte spiegeln sich in der Arbeit wieder. Menschen, die wissen, was ihr Purpose ist (= Bestimmung), sind erfolgreicher, motivierter, glücklicher und konzentrierter. Sie stehen für das, was sie tun und, was sie lieben. Ein gutes Beispiel ist Mike Brady, CEO von der Greyston Bakery. Brady eröffnete seine Bäckerei im Jahre 1982 in einem New Yorker Kiez unter dem Motto „Wir nehmen keine Leute an, um Brownies zu backen. Wir backen Brownies, um Leute anzunehmen.“ Der persönliche Wert „Gleichheit“ ist in seiner Arbeit richtungsweisend: jeden, auch Menschen mit schlechten Chancen, in ein Beschäftigungsverhältnis bringen und Zukunft bieten.

2. Engagement: die emotionale Verbundenheit mit der Arbeit. Engagement kann laut der Berkeley Universität in drei Elemente eingeteilt werden: Freude, Autonomie und die Gelegenheit, in der Arbeit aufzugehen und die Zeit zu vergessen. Motivation und Engagement sind nicht nur Voraussetzungen für Arbeitsglück, sondern auch wichtige Erfolgsfaktoren für die Arbeitsleistung.

3. Resilience oder Widerstandskraft, wie man mit Rückschlägen umgeht. Bei Ixly sprechen wir auch von Belastbarkeit (Faktor im ADAP). Menschen mit einer hohen Punktzahl können Kritik gut einstecken, Rückschläge gut verarbeiten, verlieren nicht die Beherrschung und machen sich keinen Kopf über negative Bemerkungen. Laut Berkeley ist das fürs Arbeitsglück essentiell.

4. Kindness beinhaltet Herzlichkeit unter Kollegen. In der Praxis bedeutet das, dass wir respektvoll miteinander umgehen, Sachen teilen, einander gut zuhören und Komplimente geben. Das klingt ziemlich selbstverständlich, ist es aber nicht. Weiterführende Formen von ‚Kindness‘ sind emotionale Intelligenz, Empathie, Mitgefühl und Dankbarkeit. Diese Eigenschaften führen nicht nur zu mehr Arbeitsglück, sondern auch zu besserer Zusammenarbeit.

Die Verantwortung für Arbeitsglück liegt nicht bei einer einzigen Person. Mit unserem Ziel „Happy People, Happy Customers, Successful Organizations“ wollen wir betonen, dass nicht nur der Arbeitnehmer, sondern auch die Organisation in Arbeitsglück investieren kann.

Ixly möchte gern am Arbeitsglück von Arbeitnehmern beitragen, indem sie Organisationen einen Einblick in die Faktoren und Investitionen verschafft, die für das Engagement, die Performance und die Nutzung der Qualitäten von Mitarbeitern eine Rolle spielen. Mit Hilfe von Psychometrie und HR Analytics finden Sie die ‚Best Fit‘ – Persönlichkeitsmerkmale und welche Eigenschaften und Intelligenzniveaus für spezifische Stellen optimal sind. Sie entdecken, welche Kombinationen von Faktoren dazu führen, dass Mitarbeiter Ihre Organisation stärken oder schwächen.

Wir helfen Ihnen gern, die richtigen Leute auf die richtige Stelle zu bekommen, wodurch sie ihre Talente optimal einsetzen und mehr Glück bei der Arbeit erfahren können. 

Mehr Informationen, eine Demo oder gleich ein Termin? Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf!

Ixly